Rallyeschild

Teilnehmer der Hanseatic 1974, 1977, 1978 können Rallyeschilder (solange der Vorrat reicht)
bestellen - Schutzgebühr EUR 5,00p.St. + Porto (max. 2 Stück)



GESAMTSIEGER-EHRENTAFEL
Hanseatic78
1968  Nobel/Dörfler jr.  BMW
1970  Hentschel/C.P.Schult  Opel
1971  Hentschel/M.Schuldt  Opel
1972  v.Langen/Oldenbürger  Opel
1973  Zweibäumer/Wisniewski  BMW
1974  Schnoor/Blöcker  BMW
1975  Bohne/Moormann  Opel
1976  Goos/Fehland  BMW
1977  Kleint/Haensch  VW Golf
1978  Björklund/Anheden S  Volvo 142







Ergebnislisten unter "Beiträge".


Wird ständig erweitert



In den Jahren 1964 (Störtebekerfahrt), 1966 und 1967
(Hanseatisches Nocturno - nach Fusion mit dem A.C. "Alster")
wurden bereits ONS-Zuverlässigkeitsfahrten vom ASC Hamburg durchgeführt.
Nationale Zuverlässigkeitsfahrten durften wieder die Bezeichnung "Rallye" haben(s. ONS1) und
das große Interesse der Hamburger Bevölkerung an der Indienststellung des Passagier-
und Kreuzfahrtschiffes "TS Hanseatic" nahm der ASC zum Anlass, seine ONS-Rallye
unter dem neuen Titel zu veranstalten.
Axel Bitsch-Christensen, Chef der
Deutschen Atlantik Linie
konnte als Schirmherr gewonnen werden.

Bitch



ADAC-Rallye Hanseatic 1968


30./31. März 1968
am Start: 97 Fahrzeuge
Streckenlänge: 460 km
Start: Wedel/Holstein
Strecke: Schleswig-Holstein, Hungriger Wolf, Hohn, Travering
Ziel: Hamburg Hafen M/S "Wappen von Hamburg"


ADAC-Rallye Hanseatic 1970


20.-22. März 1970
am Start: 110 Fahrzeuge
Streckenlänge: 1435km
Start: Braunschweig, Bremen, Kassel, Unna, Hamburg
Strecke: Diepholz, Nieders., Hamburg, Schleswig-H., Hohn,
Ziel: Hamburg, Esso Motor Hotel


Int. ADAC-Rallye Hanseatic 1971


26.-28. März 1971
am Start: 128 Fahrzeuge
Streckenlänge: 1425km
Start: Braunschweig, Bremen, Hamm, Kassel, Rendsburg, Hamburg
Strecke: Uelzen, Nieders., Hamburg, Schleswig-H., Hohn
Ziel: Hamburg, Esso Motor Hotel


Int. ADAC-Rallye Hanseatic 1972


17.-19. März 1972
am Start: 127 Fahrzeuge
Streckenlänge: über 1300km
Start: Braunschweig, Bremen, Hamm, Kassel, Rendsburg, Hamburg
Strecke: Uelzen, Nieders., Stillhorn, Schleswig-H.
Ziel: Hamburg, Hotel Intercontinental


Int. ADAC-Rallye Hanseatic 1973


16.-18. März 1973
am Start: 149 Fahrzeuge
Streckenlänge: 1435km
Start: Braunschweig, Bremen, Hamm, Kassel, Rendsburg, Hamburg
Strecke: Uelzen, Niedersachsen, Schleswig-H., Dänemark-Korskrobanen/Esbjerg
Ziel: Hamburg, Hotel Intercontinental


Int. ADAC-Rallye Hanseatic 1974


wegen der Oelkrise 1973 und Veranstaltungsverbot durch die ONS - Termin:
28.-30. Juni 1974
am Start: 71 Fahrzeuge
Streckenlänge: 1310km
Start: Braunschweig, Bremen, Hamm, ?, ?, Hamburg
Strecke: Uelzen, Nieders., Hamburg, Schleswig-H.
Ziel: Hamburg, Hotel Intercontinental


Int. ADAC-Rallye Hanseatic 1975


4.-6. April 1975
am Start: 83 Fahrzeuge
Streckenlänge: 1085km
Start: Braunschweig, Bremen, Kassel, Hamm, Rendsburg, Hamburg
Strecke: Uelzen, Lüchow-Dannenberg, Estering, Schleswig-H.
Ziel: Hamburg, Hotel Intercontinental


Int. ADAC-Rallye Hanseatic 1976


28. Februar 1976
am Start: 90 Fahrzeuge
Streckenlänge: ca. 220 km
wegen beruflicher Überbelastung konnte das Fahrtleitungsteam nicht wie gewohnt
die Rallye ausrichten.
Start: Hedendorf - Wallhalla
Strecke: Estering, Landkreis Stade, Estering
Ziel: Hedendorf, Gasthaus Wallhalla


Int. ADAC-Rallye Hanseatic 1977


Lauf zum ONS-Pokal
26./27. Februar 1977
am Start: 139 Fahrzeuge
Streckenlänge: ca. 600km
Start: Hamburg, Plaza Hotel/CCH
Strecke: Estering, Munster Nord u. Süd, Lüchow-Dannenberg, Munster
Ziel: Hamburg, Plaza Hotel/CCH


Int. ADAC-Rallye Hanseatic 1978


11./12. Februar 1978
am Start: 86 Fahrzeuge
Streckenlänge: 600 km
Start: Hamburg, ADAC-Hansa
Strecke: Munster Nord u. Süd, Lüchow-Dannenberg, Munster Süd u. Nord
Ziel: Hamburg, ADAC Hansa/Besenbinderhof
ASC-HAMBURG | Andreas Oving | Brunsberg 10 | 22529 Hamburg (Lokstedt) | Tel. 040/5604288 | Fax 040/5605311
eMail: info@automobilsportclub-hamburg.de | www.automobilsportclub-hamburg.de